REM 2030 Fahrzeugkonzept

Im Projekt REM 2030 arbeiten die unterschiedlichen Kernthemen auf Basis eines gemeinsamen Demonstratorfahrzeugs. Die Abbildung zeigt eine schematische Darstellung des Demonstrators. Im Fahrzeug angedeutet sind die Komponenten, die zu großen Teilen bereits umgesetzt wurden. Im Kernthema Hardware werden der Range-Extender, die Traktionsbatterie, der Elektromotor und das Getriebe sowie ein integriertes Thermomanagementsystem umgesetzt. Im Rahmen des Innovationsclusters REM 2030 kommt ein Range Extender System vom Typ Hochtemperaturpolymerelektrolytmembran (HT-PEMFC) mit einem vorgeschaltetenm Methanoldampfreformer zum Einsatz, um das Problem der fehlenden Wasserstoffinfrastruktur und Betankung zu umgehen.Im Bereich Software wird das Thema automatisches Fahren behandelt. Das Kernthema Orgware untersucht u.a. den Bedarf einer entsprechenden Infrastruktur. Als umfassende Basis für die Auslegung des Fahrzeugs und der Teilkomponenten dient das REM-2030-Fahrprofil, angedeutet durch den das Fahrzeug umfassenden blauen Rahmen.

Teilprojekte des Innovationsclusters am Beispiel des Demonstrators
Teilprojekte des Innovationsclusters am Beispiel des Demonstrators
 


Fraunhofer-Logo


    Logo-KIT

 
 

© rem2030